Nicolas Roggel

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Partner

Nicolas Roggel, geboren 1975, Studium in Marburg, Kiel und im irischen Cork. Referendariat in Bremen und Hamburg.

Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltsverein.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Veröffentlichungen

  • "Brexit-Folgen im Arbeitsrecht", Haufe online (mit Dr. Manteo Eisenlohr und Paul Callegari), 18. Mai 2017

  • "EU hat Schutzschild aktiviert", Personalmagazin 09.2016, S. 78

  • "Transfer of Employees’ Personal Data from Germany to the United States under German Data Privacy Law", Onlineveröffentlichung abrufbar auf www.jdsupra.com 12. Oktober 2015

  • "Flexibilität bei Sonderzahlungen – was geht noch bei Stichtagsklauseln?", Rechtsboard, Blog des Handelsblatts, 8. Dezember 2014

  • "Statutory Minimum Wage (Mindestlohn) in Germany", Labor, Employment and Workplace Safety Alert, 2. Dezember 2014

  • "Sonderzahlungen mit Stichtagsklauseln – Grenzen der Rechtsprechung und Gestaltungsmöglichkeiten", Betriebs-Berater, BB 32.2014, S. 1909

  • "Beamte als Privatisierungshindernis", Der Neue Kämmerer

Vorträge (ausgewählt)

  • "Anti-harassment and anti-discrimination policy", Inhouse-Seminar (München, Hamburg)

  • "Flexible Arbeitszeiten in einer modernen Arbeitswelt", Inhouse-Seminar (Berlin)

  • "doing business in Germany", Webinar-Vortrag

  • "leave benefit analysis for global employers", Webinar-Vortrag

  • "managing discrimination risks in global context", Webinar-Vortrag

  • "avoiding pitfalls involved in terminating employment in the EU (UK, France, Poland and Germany)", Webinar-Vortrag

  • "Global Employer Solutions in a Digitalized World", Webinar-Vortrag

  • "A practical guide to the enforcement of non-competes in the EU (UK, France, Poland and Germany)", Webinar-Vortrag

  • "Collective Employment Issues in the EU (UK, France and Germany)", Webinar-Vortrag

  • beim Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V. und beim BER BusinessClub zu Themen wie Mitarbeiterbindung, Mindestlohn, Freiberuflern in der Startup-Szene, Wettbewerbsverboten nach Ausscheiden aus einem Arbeitsverhältnis